*** ABSAGE Ringtreffen 2021 in Benzingen***

Pressemitteilung

Absage Ringtreffen 2021 Narrenfeundschaftsring Zollern-Alb in Benzingen

Der Narrenrat der Narrenzunft "Alte Germanen" Benzingen hat in seiner Sitzung vom 30.06.2020 einstimmig beschlossen, das für 2021 geplante 43. Ringtreffen des Narrenfreundschaftsringes Zollern-Alb in Benzingen vom 22. – 24.01.2021 auf Grund der Corona Pandemie NICHT durchzuführen.

Festzustellen gilt aber, dass mit der Absage des Ringtreffens die örtliche Haus- und Straßenfasnet N I C H T betroffen ist und hier kurzfristig nach der aktuellen Lage und den Gesetzesvorgaben entschieden wird.
Leider wurde in der Presse und den Medien in jüngster Zeit immer wieder in den Headlines darauf verwiesen, die gesamte Fansnet 2021 abzusagen.
Fakt ist: wir wollen Fasnet - aber eben kein großes Ringtreffen in 2021.

Eine Großveranstaltung wie unser Ringtreffen mit mehreren tausend Narren und Besuchern ist hier zweifelsfrei anders zu bewerten.
Unvorstellbar ist für die Verantwortlichen, wenn eine solche Veranstaltung eine 2. Corona Welle auslösen würde!
Nachdem derzeit die Vorgaben hierzu immer noch sehr "schwammig" sind und damit zu rechnen ist, dass weiterhin bestimmte Schutz- und Hygienemaßnahmen erforderlich sein werden sieht sich der Veranstalter außer Stande diese zu erfüllen.

Gesundheit vor allem -
aber auch die finanziellen Auswirkungen für eine solche Veranstaltung sind ein weiterer Aspekt.
Wir wissen alle, dass Kosten und Umsätze für eine solche Veranstaltung sich im 6stellingen Eurobereich bewegen; allein die Miet- und Betriebskosten für Fest- und Barzelt sind enorm.
Zu erwarten sind nach der aktuellen Lage zudem weitere, höhere Sicherheits- und Schutzmaßnahmen wie z.B. ein erhöhtes Kontingent an Security Personal sowie weitere umfangreiche Hygienemaßnahmen, natürlich alles auch verbunden mit weiteren nicht einschätzbaren hohen Kosten.
Aufgrund der allgemeinen Einschränkungen seit dem Frühjahr konnte beim Veranstalter auch keine konkrete Planung erfolgen.
Eine Hauptversammlung bei der die Bildung von Arbeitsgruppen vorgesehen war steht ebenfalls immer noch aus.
Von den Mitgliedern wurde auch signalisiert, dass Bedenken für die geplanten Einsätze und Arbeitsdienste bei der Veranstaltung bestehen.
In wie weit Narren und Besucher bereit sind in dieser Situation solch eine Veranstaltung überhaut zu besuchen ist ebenfalls sehr ungewiss.

Viele weitere Faktoren könnten angefügt werden bzw. wurden von den Verantwortlichen bei der Entscheidung durchleuchtet.

Wir hoffen, dass diese Entscheidung mit Verständnis aufgenommen wird und richtig ist.

Ein Antrag zur Durchführung des Ringtreffens in 2022 in Benzingen ist bereits eingegangen und so soll der 50. Geburtstag der Alten Germanen dennoch groß gefeiert werden.
Wenn gleich die Zustimmung der Ringzünfte bei der Herbstringversammlung hierzu noch erfolgen muss.

In diesem Sinne: Bleibt GESUND!

Narrenfreundschaftring Zollern-Alb; Ringpräsident Walter Sieber
Narrenzunft Alte Germanen Benzingen, Zunftpräsidentin Diana Frey

      Lelle